Primärenergiebedarf und Niedrigstenergiegebäude

Wissenschaft und Immobilien verbinden: Das Benchmark-Projekt

Die EU-Taxonomie legt Benchmarks für die Nachhaltigkeit von Gebäuden anhand der Kriterien „Primärenergiebedarf“ (Primary Energy Demand, PED) und „Niedrigstenergiegebäude“ (Nearly Zero Energy Buildings, NZEB) fest und zielt darauf ab, transparente, nachhaltige Investitionen zu fördern. Allerdings führen unklare Definitionen und unterschiedliche EU-Standards zu Marktunsicherheit. 

Wir bei BuildingMinds sammeln und veröffentlichen wichtige Benchmark-Kennzahlen zur Compliance und erweitern unsere Sammlung kontinuierlich durch die Recherche öffentlicher Quellen, darunter behördliche Vorschriften, wissenschaftliche Studien und Immobilienverbände.

Klicken Sie auf das Land, das Sie interessiert, und entdecken Sie seine Benchmarks!

Hinweis: Datenpunkte werden fortlaufend aktualisiert, sobald sie verfügbar sind. Die Daten für 2023 werden nach Abschluss des Jahres aktualisiert.

Select country

Transparent data sources

Drees & Sommer
VDP
ESREI
EPRA
Moid
italian ministero

Welche Benchmarks benötigen Immobilieneigentümer?

Für Gebäude, die vor 2021 gebaut wurden, ist für einen erheblichen Klimaschutzbeitrag ein Energieausweis (Energy Performance Certificate, EPC) der Klasse A oder eine Zugehörigkeit zu den oberen 15 % der nationalen/regionalen PED erforderlich. Da es in einigen EU-Mitgliedstaaten keine EPC-Ratings gibt, ist der PED-Richtwert von 15 % von entscheidender Bedeutung. Bei neueren Gebäuden muss die PED mindestens 10 % unter den von jedem Mitgliedsstaat festgelegten NZEB-Anforderungen liegen.

Gemäß der EU-Taxonomie können nachhaltige Gebäude auch zur Anpassung an den Klimawandel beitragen, indem sie die Kriterien zur „Vermeidung erheblicher Beeinträchtigungen“ erfüllen: Ältere Gebäude gehören zu den oberen 30 % der regionalen PED und neuere Gebäude entsprechen den nationalen NZEB-Anforderungen.

BuildingMinds-Transparenzinitiative: THE BENCHMARK

Das Benchmark-Projekt unterstützt Kunden von BuildingMinds und die Immobilienbranche bei der Umstellung auf energieeffiziente, CO2-neutrale Gebäude. BuildingMinds teilt dieses Wissen öffentlich und macht es allen Akteuren der Immobilienbranche zugänglich.

„Das Projekt THE BENCHMARK setzt auf Nachhaltigkeit und weist den Weg hin zu CO2-neutralen Immobilien. Durch Transparenz und Wissensaustausch transformieren wir gemeinsam die Branche und lassen eine grünere Zukunft Wirklichkeit werden.“

"Nachhaltigkeit annehmend, skizziert das THE BENCHMARK-Projekt einen Kurs in Richtung klimaneutralem Immobilienwesen. Durch Transparenz und geteiltes Wissen verwandeln wir die Branche gemeinsam und machen eine grünere Zukunft zur Realität".
Anggie Rahma Pratiwi
Anggie Rahma Pratiwi
Expertin im Bereich Nachhaltigkeit

Unsere Berichtlösung

Brauchen Sie Hilfe mit der Sanierung?

Optimieren Sie das Potenzial Ihres Gebäudes und minimieren Sie gleichzeitig die Belastung durch CO2-Kosten und Stranding-Risiken.
Berechnen Sie Ihre Sanierung

Treffen Sie das team
hinter dem Benchmark

Entdecken Sie die Experten für Nachhaltigkeit und Datenspezialisten, die das Tool entwickelt haben.
Incontra il team